Holzvergaser

Holzvergaser-Heizungen sind die letzte Stufe der Evolution, wenn es um das Heizen mit Holz geht. Seit Jahrtausenden schon spendet Holz dem Menschen Licht, Wärme und Behaglichkeit. Seine zahlreichen (Effizienz-)Vorteile kann dieser natürlichste aller Brennstoffe aber nur dann voll ausspielen, wenn Sie ihn auch richtig einsetzen. Sprich in einem Holzvergaserkessel verbrennen. Von diesen Holzvergaser-Kesseln gibt es wiederum eine ganze Reihe unterschiedlicher Modelle verschiedener Hersteller. Welche Lösung ist aber nun für Sie die richtige? Das können Ihnen die erfahrenen Experten für Holzvergaser von Aura verraten! Denn wir beraten Sie kostenlos und herstellerunabhängig, planen individuell die perfekte Lösung für Ihre speziellen Anforderungen und installieren ihre Holzvergaser-Heizung auf professionelle Art und Weise.

Warum Holzvergaser eine wirklich geniale Erfindung sind, ist schnell erklärt. Während bei normaler Verbrennung von Holz in einem Kamin oder in einer normalen Holzheizung (Festbrennstoffkessel) im Wesentlichen nur die Wärme aus dem Holz frei wird, nutzt ein Holzvergaser-Kessel auch die Gase der im Holz befindlichen Zellulose. Deshalb hat er zwei Brennkammern. Eine für die Holzvergasung und eine für die Gasverbrennung. Auf diese Art wird das Holz auf doppelte Weise zur Wärmeerzeugung genutzt. Und darum ist das Heizen eines ganzen Hauses mit einem Holzvergaser-Kessel auch so effizient. Aber sehen wir uns das einmal genauer an.

Holzvergaser: Zwei Kammern für hocheffiziente Verbrennung

Ihr zukünftiger Holzvergaser funktioniert völlig anders als eine normale Holzheizung. Er besteht vereinfacht gesagt aus zwei Kammern. In der nach oben hin geschlossenen Oberkammer wird das zu verheizende Stückholz auf die Brennerplatte geschlichtet. Feuern Sie nun den Holzvergaser-Kessel an, trocknet das Brennholz zunächst. Erst wenn alle Feuchtigkeit entwichen ist, beginnt das Vergasen leichterer Bestandteile und das Verbrennen des Holzes.

Nun gelangt das in der oberen Brennkammer entstandene Gas in die untere Brennkammer des Holzvergaser-Kessels, wo die schwer verbrennbaren Holzgasbestandteile in nutzbare Wärme umgewandelt werden. Wichtig dabei ist, dass im Kessel eine Temperatur von über 1.000 Grad Celsius herrscht. Nur dann kann ein Holzvergaser seinen unglaublichen Wirkungsgrad von über 90 Prozent erreichen.

Wo liegen die wichtigsten Vorteile eines Holzvergasers?

Unter dem Strich sprechen im Vergleich von Feststoffbrennkesseln und Holzvergasern fast alle Fakten für den Holzvergaserkessel. Als Zentralheizung für Haushalte jeder Größe punktet er unter anderem mit folgenden Vorteilen:

Kostengünstig in der Anschaffung und im Betrieb

Einer der wohl größten Vorteile des Holzvergasers sind die Kosten. Im Vergleich zu anderen Heizsystemen ist er sowohl bei der Anschaffung als auch im Betrieb erfreulich günstig. Unter anderem deshalb, weil als Brennstoff neben Scheitholz auch Hackschnitzel infrage kommen. Im Idealfall aus heimischen Holz, das zum Beispiel im Vergleich zu Öl und Gas wesentlich kostengünstiger ist. Darüber hinaus werden Holzvergaser staatlich gefördert.

Hoher Komfort

Ein Holzvergaser ist praktischer als Sie vielleicht glauben. Denn das regelmäßige Entsorgen der Asche ist kaum der Rede wert. Der Grund dafür liegt in der beinahe vollständigen Verbrennung des Holzes. So etwa bleibt bei naturbelassenem Holz ohne Rinde nur ein Aschegehalt von 0,5 bis ein Prozent des Gesamtvolumens zurück.

Gut für Umwelt und Klima

Die Emissionswerte sind aufgrund der gründlichen Verbrennung äußerst niedrig. Insgesamt setzt ein Holzvergaser nur jene Menge an Kohlendioxid frei, die der Baum beim Wachsen angesammelt hat. Außerdem wäre das im Holz gespeicherte Kohlendioxid auch beim Verrotten freigesetzt worden. Somit ist die Bilanz sogar mehr als ausgeglichen, wenn ansonsten ein fossiler Brennstoff zum Einsatz gekommen wäre.

Mit alternativen Energieträgern und Wärmeverteilsystemen kombinierbar

Steigen Sie auf einen Holzvergaser um, müssen Sie nicht gleich das gesamte Heizungssystem ändern. Sie können die alten Heizkörper und Leitungen weiter nutzen. Interessant ist auch die einfache Verbindung mit alternativen Energiesystemen wie Solar oder Wärmepumpe

Kontaktieren Sie unsere Experten für Holzvergaser

Damit wir Ihnen die individuell beste Holzvergaser-Heizung garantieren können, haben wir uns an keinen Hersteller gebunden. Wir nehmen uns die volle Freiheit und beraten Sie kostenlos und idealerweise bei Ihnen vor Ort. Und so geht es weiter:

  • Durch eine exakte Wärmebedarfsberechnung und entsprechende Dimensionierung realisieren wir eine maßgeschneiderte Planung
  • Dann erhalten Sie für Ihren Holzvergaser ein unverbindliches und kostenloses Angebot mit einem Fixpreis ohne versteckte Zusatzkosten
  • Außerdem informieren wir Sie über mögliche staatliche Förderungen
  • Nach Ihrem OK installieren bzw. montieren wir Ihre neue Holzvergaser-Heizung
  • Danach erfolgt die Endkontrolle sowie die Feinjustierung wichtiger Parameter durch Ihren technischen Ansprechpartner
  • Tauchen nach der Installation noch Fragen auf, beantworten wir Sie jederzeit gerne
  • Darüber hinaus bleiben wir Ihr Ansprechpartner, insbesondere für professionelle Wartung. Diese sollte bei Holzvergasern einmal pro Jahr vor der Heizperiode durchgeführt werden